Samstag, 30. März 2013

Ausgepackt....

...und ich weiß nicht, was ich sagen soll. Denke aber, dass ich nicht einfach so darüber hinweggehen sollte und etwas schönreden sollte, was für mich nicht schön ist...

In dem bemalten Kästchen waren ein kleines eingefärbtes Seidentuch, das farblich so gar nicht zu mir passt und ich auch nicht weiß, was ich mit so einem Kleinkindertuch machen soll (50x50). Knöpfe sammel ich zwar, aber ich habe kein Baby/Kleinkind mehr zu benähen und selbst da wären sie absolut nicht mein Geschmack... Aufgenäht sind sie auf eine Naal-Binding-Arbeit aus handgesponnener Wolle - das war sicher eine Menge Arbeit, die ich zu schätzen weiß, aber anfangen kann ich damit auch nichts (der Vorschlag, dieses Teil im Sommer als Insektenschutz auf ein Glas zu legen.... nun, ja....). Kette und Armband waren sicher auch viel Arbeit - aber ich hatte im Fragebogen extra geschrieben, dass ich nur sehr selten Schmuck trage und wenn, dann nur kunterbunten... abgesehen davon ist das Armband viel zu groß, die Kette mit gerade mal 42cm viel zu eng für mich (ich habe durch den Schilddrüsenkrebs und den damit verbundenen Operationen und Bestrahlungen einen Halsumfang von 43cm und bin zudem sehr empfindlich am Hals). Hoffnung machte die "eigens für mich mit glutenfreier Schoki hergestellte" Marmelade.... Leider ist diese bereits verdorben (ich habe sie probiert, obwohl mich bereits die Farbe stutzig machte) und ich kann nicht glauben, dass sie eigens für mich gemacht wurde. Zumal ich im Blog der Absenderin in einem Post von 2011 diese Marmelade entdeckte - da war sie jedoch dunkel-pink, wie bei Himbeermarmelade mit weißer Schoki zu erwarten. Der Aufdruck aud dem Deckel des Glases mit einem MHD von 2011 passt zu meiner Annahme, dass diese Marmelade mind. 1,5Jahre alt und mittlerweile okidiert ist....
 Hier die Knöpfe auf dem "Insektenschutz" - die Löwen übrigens auch schon vor langer Zeit auf dem Blog der Absenderin gezeigt....
 Kette und Armband...
 und hier der "Himbeertraum"

Vielleicht erwarte ich einfach zu viel?
Ich selbst lese bei Wichteleien sehr aufmerksam den Fragebogen meines Wichtelkindes und mache mir über den Blog ein Bild von der zu bewichtelnden Person, besorge ggf. Stoffe in den Wunschfarben, falls die nicht zu "meinen" Farben zählen, habe diesmals eigens eine passende Stickdatei gekauft... Ich stelle mir vor, ich würde meine beste Freundin beschenken und entsprechend gebe ich mir größte Mühe.
Ich erwarte keine Perfektion oder ein Abarbeiten meines Fragebogens. Ich freue mich über Dinge, denen man anmerkt, dass sie eigens für mich gemacht wurden oder denen man ansieht, dass der andere sich Gedanken gemacht hat, was zu mir passen könnte.

Hier hatte ich leider nur das Gefühl, dass jemand ziemlich wahllos Sachen zusammen gepackt hat, die er bereits fertig da liegen hatte...

Umso mehr freue ich mich mit euch, die ihr so tolle Pakete bekommen habt!

Eure Bärbel/Lillibelle

P.S. Dir, liebe Susi, vielen Dank für deine Arbeit und Herzblut, die du in deine Wichtelaktionen steckst!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Bärbel,
    jetzt denke ich schon den ganzen Nachmittg darüber nach, was ich dir zum Trost sagen soll und um ehrlich zu sein: da fällt mir gar nix ein! Wenn jemand keine Lust oder Zeit hat, muss man sich ja nicht anmelden und Deine Enttäuschung kann ich gut verstehen.Sicher geht es Susi nicht viel anders als mir, man fühlt sich irgendwie schuldig angesichts all des Glückes, das wir anderen empfangen durften. Ich wollte Dir das wenigstens mitteilen und auf diesem Wege ein schönes Osterfest wünschen.
    Ganz liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    vielen Dank für deine Worte. Es tut gut zu wissen, dass auch andere es wie ich sehen und es nicht an überspitzten Erwartungen meinerseits liegt, dass ich so enttäuscht wurde. Es lag mir fern, euch eure Freude zu vermiesen und gönne euch eure Schätze von ganzem Herzen und freue mich mit euch!
    Dir auch ein schönes Osterfest!
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Bärbel,
    jetzt denke ich schon den ganzen Nachmittg darüber nach, was ich dir zum Trost sagen soll und um ehrlich zu sein: da fällt mir gar nix ein! Wenn jemand keine Lust oder Zeit hat, muss man sich ja nicht anmelden und Deine Enttäuschung kann ich gut verstehen.Sicher geht es Susi nicht viel anders als mir, man fühlt sich irgendwie schuldig angesichts all des Glückes, das wir anderen empfangen durften. Ich wollte Dir das wenigstens mitteilen und auf diesem Wege ein schönes Osterfest wünschen.
    Ganz liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann Dich gut verstehen. LG Susa

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich traurig . Wirklich sehr schade , wenn man so ein Wichtelchen bekommt .
    Ich wünsche Dir alles Liebe und frohe Ostern

    Liebe Grüße
    von Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Danke Susa und Heidi :-)

    Euch auch Frohe Ostern!

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bärbel,
    ohje weiß gar nicht was ich dazu sagen soll, mir fehlen gerade so ein bischen die worte..
    trotzdem noch schöne restostern + lg
    yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Bärbel

    Es ist schade und macht mich traurig, dass trotz meiner bemühungen hin und wieder doch mal etwas daneben geht!

    Ich habe Deinen Wichtel gebeten sich zu dem Inhalt Deines Paketes zu äußern.
    Mal sehen, was sie schreibt.

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  9. Nur um der Meinung Desinteresses meinerseits vorzubeugen: Ich habe eine Mail hierzu geschrieben.

    AntwortenLöschen
  10. Ja, eine Mail an Susi und eine Kopie dieser Mail an mich. Kein Sorry, kein persönliches Wort an mich. Rechtfertigungen, die ich persönlich nur schwer nachvollziehen kann und zudem eine in meinen Augen äußerst unpassende Wortwahl. Sorry, aber der Inhalt des Paketes ist die eine Sache, die Art und Weise wie nun reagiert wurde ist einfach total daneben....

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen